Basketball 3Basketball

Basketball wurde in Deutschland erst ab Anfang der 80er-Jahre richtig populär. Damals zeigten  die NBA-Stars  „Dr.J“ Julius Erwin, Magic Johnson, Larry Bird und später Michael „Air“ Jordan ihre sensationellen Spielzüge und Korbwürfe. Wer die Chance hatte, verbrachte die Nächte vor den Fernsehern in den amerikanischen Kasernen und genoss „Basketball vom anderen Stern“, wenn es in den Play-Offs der weltbesten Profiliga NBA und im College-Basketball beim „Final-Four“ um die Meisterschaft ging.

Danach sorgten Detlef Schrempf (Seattle, NBA Vize-Champion 1996) und vor allem Dirk Nowitzki (Dallas, NBA-Champion 2011) in den USA für Schlagzeilen. In Deutschland gewann der jetzige FC Bayern-Trainer Svetislav Pesic bei der EM 93 sensationell die Goldmedaille mit der DBB-Auswahl, u.a. mit Center Chris Welp, Mike Koch und Kai Nürnberger (Bayreuth bzw.Bamberg)                   

Auch beim MTV München wurde damals schon erfolgreich Basketball gespielt, 1985 erkämpfte sich das Herrenteam mit Spielertrainer Laszlo Baierle die Aufstiegsberechtigung für die Regionalliga Süd, im gleichen Jahr holte die jetzige MTV-Damen- und Jugendtrainerin Doris Schuck, damals noch bei der SG München, ihren ersten von insgesamt 4 Deutschen Pokalsiegen. Damals hatte der MTV aber nur 2 Herren- und 1 Damenteam.                                                                                                           

Mittlerweile ist die Basketball-Abteilung des MTV auf mehr als 300 Mitglieder angewachsen, in der neuen Saison 2015/16 gehen insgesamt 18 Mannschaften, davon 12 Jugendteams (!) an den Start. Aushängeschild sind nach wie vor die Damen 1 in der Bayernliga Süd – eine starke und sympathische Truppe. Bei den MÄDCHEN reicht die Palette von der U10/U11 über die U13/U15/U17 bis zur U19. Dank der sehr guten Jugendarbeitt brachte der MTV mit  Cynthia Homburger (U16w/U18w) und Anastasia Riabchenko (U20w)  bereits zwei Jugend-Nationalspielerinnen in den letzten 4 Jahren in die DBB-Auswahlteams, weitere MTV-Talente stehen im „DBB-Perspektivkader“ und in der „Bayernauswahl“. Bei den JUNGS sind die U10/12 (Anfänger, Fr. 15.00-16.30 Training) sowie die U14, die U16 und die starke U18 im aktuellen Spielbetrieb, dazu kommen noch 3 routinierte Herrenteams. 

 

basketball