KiSS-Konzept

  • Angebot für Kinder ab 2 Jahren
  • Maximal 2 Jahrgänge zusammengefasst
  • 3-5 aufeinander aufbauende Ausbildungsstufen
  • Pro Gruppe maximal 15 Kinder
  • Pro Ausbildungsstufe 1-2x wöchentliches Angebot pro Gruppe
  • Qualifizierte Leiter (Sportlehrer)
  • Anerkannte einheitliche Ausbildungsrichtlinien
  • Kindgerechte Trainingszeiten
  • Besondere Berücksichtigung gesundheitlicher Aspekte
  • Hilfen für die soziale und psychische Entwicklung der Kinder
  • Förderung des Kreativen Verhaltens der Kinder
  • Systematisches Heranführen der Kinder an unsere Abteilungssportangebote
  • Sportmotorische Tests

 

Ausbildungsstufen


Mini- KiSS
(2-3 Jahre)
1x 45min die Woche -> Einstiegsstufe: vielseitiges spielerisches Bewegen mit Klein- und Großgeräten
1. Stufe
(3-4 Jahre)
1x 45/60min die Woche -> Grundstufe: erste Festigung erlernter Fähigkeiten, sowie Ballgewöhnung und allgemeine Körperkräftigung
2.Stufe
(5-6 Jahre)
2x 60min die Woche -> Aufbaustufe I: Ausbau der erlernten Fähigkeiten – allgemeine Ballschuhe und Körperkräftigung
3.Stufe
(7-8 Jahre)
2x 60min die Woche -> Aufbaustufe II: Vielseitige sportartübergreifende Grundlagenausbildung; allgemeine Ballschule sowie Training der koordinativen Fähigkeiten
4.Stufe
(9-10 Jahre)
2x 60min die Woche -> Orientierungsstufe: Allumfassende Ausbildung körperlicher Fähigkeiten und sportlicher Grundtechniken: Turnen, Leichtathletik, Sportspiele
5. Stufe
(10-12 Jahre)
1x 90min die Woche -> Integrationsstufe: Ausbau des Technikrepertoires um nach Neigung/Eignung die passende Sportart zu finden. Koordinierter Übergang in die Fachsport-Abteilungen des MTV Münchens

 

 

Ziele einer KiSS:

 

Kindersportschulen können zur Ergänzung, Erweiterung und Vertiefung der Sport- und Betreuungsangebote für Kinder in Vereinen beitragen und im Hinblick auf gewachsene Nachfragen und Bedürfnisse nach vielfältigen qualitativ hochwertigen Angeboten eine wichtige neue Aufgabe der Sportvereine erfüllen.

Außerdem wirken Kindersportschulen der aktuellen Schulsportproblematik im Grundschulbereich entgegen, in denen nach wie vor viel zu häufig fachfremd unterrichtet wird.
Sie können dabei allerdings weder die Aufgabe einer sportartspezifischen Talentförderung übernehmen oder diese ersetzen, noch an die Stelle der seit vielen Jahren bewährten Angebote der Vereine für Bewegung, Spiel und Spaß treten.
Ihr Ziel ist es, auf Grundlage pädagogischer, entwicklungsphysiologischer und aktueller trainingstheoretischer Erkenntnisse parallel zu den herkömmlichen Abteilungs- bzw. Vereinsangeboten ein erweitertes, vertieftes allgemeines und sportartübergreifendes Bewegungsprogramm für Kinder ab 2 Jahren anzubieten. Dabei steht die Entwicklung koordinativer Grundfähigkeiten, allgemeiner sportlicher Handlungsfähigkeit sowie sozialer Kompetenz im Vordergrund.
Grundsätzlich sollte eine Kindersportschule der Einstieg für alle Kinder in den Vereinssport sein. Hier sollen Kinder ihre Neigungen ausloten und sich eine geeignete Sportart aussuchen.

Logo kiss btv bsj blsv klein