Rückblick

Leistungen vergangener Zeiten der Leichtathletik im MTV

1897

Beim Oktoberfest erreichen die aus den Fußballern Cushing-Prager-Böhmke und Julius Keyl bestehende 4x100-m-Staffel mit 46,8 Sek. einen neuen deutschen Rekord.
1900 Otto von Lang gründet einen Verband, aus dem die Abteilung für Sport- und Leichtathletik hervorgeht.
1902 Julius Keyl wird Deutscher Meister über 100m, sowie Otto Reissner über 110m Hürden.
1903 Hans Buchheit wird mit 1,66m Deutscher Meister im Hochsprung.
1908 Gründung einer Frauen- und Mädchenabteilung.
1910 Gründung der Leichtathletikabteilung.
1911 Zwischen 1911 und 1921 wird Karl Halt fünfmal Deutscher Meister im Zehnkampf.
1921 Halt, Schmidl-Berchtold und Henry laufen in der Nationalstaffel 4x100m einen neuen deutschen Rekord. Erster Start einer Frauenstaffel beim Gründwald-München-Lauf resultiert im Sieg der MTV-Staffel.
1933 Beim Deutschen Turnfest siegt die MTV-Staffel über 100x100m mit einer Durchschnittszeit von 11,3 Sek.

1939

 

Ida Kühnel wird Deutsche Meisterin über 100m in 12,1 Sek. Erika Eckelt wird Deutsche Jugendmeisterin im Hochsprung. Paula Alteneder, Ida Kühnel, Anni Spitzweg und Erika Eckelt werden Deutsche Meister in der 4x100m-Staffel. Anni Spitzweg stellt den Deutschen Rekord im 80m-Hürdenlauf ein.
1943 Frauenstaffel mit Mayerhofer, Kühnel, Sturm und Eckelt wird wieder Deutscher Meister über 4x100m.
1950 Frauenstaffel mit Fehring, Grabmeier, Adler und Nadler Deutscher Meister über 4x100m.

1951

Deutsche Jugendmeister werden Rudi Vogt im Fünfkampf und Centa Gastl über 80m Hürden in 12,6 Sek. (die spätere Weltrekordlerin über diese Strecke in 10,6 Sek.)
1965 Unter der Leitung von Herbert Krueger wird die LA wieder aktiviert und erzielt im Schüler und Jugendbereich zahlreiche Landesmeisterschaften und Erfolge bei Deutschen Jugendmeisterschaften.
1978 Thomas Rau erlangt 1978 und 1979 den 5. Platz im Speerwurf (BL 69,84m) bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.
1983 Bruno Circo, 3. Platz im Diskuswurf bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.
1984 Bruno Circo, 5. Platz im Zehnkampf bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.
1986 Angelika Haggenmüller, 3. Platz über 100m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.
1987 Angelika Haggenmüller, Deutsche Jugendmeisterin über 60m (Halle), 100m und 200m.
1988 Angelika Haggenmüller, Deutsche Jugendmeisterin über 200m und 5. Platz bei den Juniorenweltmeisterschaften über 200m.
1990 Angelika Haggenmüller, 2. Platz bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften über 200m.
1994 Angelika Haggenmüller, Mitglied der deutschen 4x400m-Staffel beim Europacup in Birmingham.
2003 Alexandra Sladek über 80m Hürden (11,90 Sek.) und Nicolas Prankl über 100m (11,60 Sek.) Bayerische Schülermeister und auf Rang 5 bzw. 2 der Deutschen Bestenliste | Edith Petry wird Bayerische Meisterin im Hallenfünfkampf und Bayerische Meisterin im Weitsprung.
2005 Alexandra Sladek wird Bayerische Jugendmeisterin über 100m Hürden und belegt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Jugend B mit 13,76 Sek. Rang 3 über 100m Hürden.
2009 Ines Krönfeld, Edith Petry, Petra Rappe und Sibylle Lindemann werden Deutsche Meister in der 4x100m-Staffel der Seniorinnen W30.
2012 Edith Petry erreicht bei den Europa-Seniorenmeisterschaften im Weitsprung mit 5,38m den 2. Platz.
2013 Edith Petry belegt bei den Europa-Hallenmeisterschaften der Senioren im Weitsprung mit 5,38m Rang 4.

2015

 

Alexander Merk wird zweimal Bayerischer Meister: Im Februar bei den Hallenmeisterschaften in Fürth mit einer übersprungenen Höhe von 2,04m und nochmal im Mai bei den Freiluftmeisterschaften in Markt Schwaben mit einer Höhe von 2,02m.

 

Abteilungsleiter

Dr. Karl-Ritter von Halt – Dr. A. Rieß – E. Remm – K. Herzing – Rudi Sedlmayer – Franz Werner – Herbert Krueger – Klaus Großmann – Peter Tögel – Traudi Grötsch – Rupert Hurm – Prof. Dr. Jochen Buck – Alexander Merk

 

Vereins-Abteilungsmitglieder als Präsidenten des Deutschen Leichtathletikverbandes

1921 – 1931 – Franz Paul Lang

1931 – 1946 – Dr. Karl Ritter von Halt

 

Unsere Sponsoren:

WISAG Logo RGB 72dpi 789x378px Logo RGB einzeilig links pos